BACHMANN

Von Thomas Hupfer | Dritter Teil der Trilogie AUF-BRÜCHE des movingtheatre.de
Koproduktion movingtheatre.de, Kreuzgangspiele Feuchtwangen & Freies Werkstatt Theater

Foto: Heike Engelbert

Nach der Auseinandersetzung mit den Schriftstellern Lenz und Kafka beschäftigt sich der dritte Teil der Trilogie AUF-BRÜCHE des movingtheatre.de mit  Ingeborg Bachmann, die mit ihrer Lyrik wie ein Meteor am Männerhimmel des Literaturbetriebs auftauchte. In der sich entwickelnden Mediengesellschaft wusste Bachmann früh mit ihrer Biographie und mit Erwartungshaltungen zu spielen. Ihre Werke, ganz nah am eigenen Erleben, sind durchdrungen von Fragen, die uns heute noch nahegehen: Wie eine eigene Stimme finden? Wie die Balance finden zwischen Erfolg und der Sehnsucht nach einer dauerhaften, erfüllenden Liebe? Wie die eigene psychische Erkrankung literarisch verarbeiten und ent-tabuisieren? Wie das nachwirkende Gedankengut des Faschismus kenntlich machen?

Mit Achim Conrad, Anna Döing, Thomas Hupfer | Inszenierung Achim Conrad und Thomas Hupfer | Ausstattung Heike Engelbert | Koproduktion movingtheatre.de, Kreuzgangspiele Feuchtwangen & Freies Werkstatt Theater

Premiere 19. November 2020, 20:00 Uhr
Weitere Spieltermine: 21., 27. November 2020, 20:00 Uhr / 22. November 2020, 18:00 Uhr / 10., 11., 12. Dezember 2020, 20:00 Uhr

Kartenbuchung